Gabriele-Karola und Martin Hill - Stiftung unterstützt seit 2016 mit Seminaren - eine andere Art der Unterstützung
Copyright © 2012-2022 Gabriele-Karola und Martin Hill-Stiftung
"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück." - so sagte einst der chinesische Philosoph Laozi. Dem Sprichwort entgegenzuwirken und dem schnelllebigen modernen Zeitalter der Digitalisierung zu entfliehen, haben die Auszubildenden und Studierenden die Chance, sich auf ihre persönlichen Kompetenzen zu besinnen. Als Unternehmen reicht es heute nicht mehr aus, dass die Mitarbeiter gut sind - ihr Gegenüber muss es auch sehen und erleben. Der "erste Eindruck" beeinflusst hierbei entscheidend jede Vertragsverhandlung, die Wirkung während einer Präsentation oder den Verlauf eines Kundengespräches. Die Seminare sollen die persönliche Kompetenz erweitern, den Austausch mit Gleichgesinnten fördern und vorallem Spaß im Job bringen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars "Kompetenz sichtbar machen" erfahren und erleben, welche Umgangsformen heute gelten und wie sie auf jedem Parkett sicher und stilvoll auftreten.
Eine Stiftung betreut von der
> Seminare
Hamburger Volksbank und Volksbank Stormarn September 2016
September 2016 Im Namen des Kuratoriums der Hill–Stiftung bedanken wir uns für die Gestaltung des kreativen und spannenden Seminartages  bei Frau Ingrid Brandtstäter, Trainerin von upgrade imageconsulting und den jungen Bankkauf- leuten der Hamburger Volksbank, der Vierländer Volksbank und der Volksbank Stormarn.
September 2017 Auch in diesem Jahr sind 11 junge Bankkaufleute der Hamburger Volksbank und Volksbank Stormarn in den Genuss eines 1,5 tägigen Knigge-Seminares mit Marlis Smits, Benehmensberatung Großhansdorf gekommen. “HALO, PRIMACY oder REGENCY" ... all dies sind Effekte und Momente bei der ersten Begegnung von Menschen, die unsere Auszubildenden theoretisch und praktisch erlernt haben. Das Kuratorium der Hill-Stiftung bedankt sich bei der Trainerin für spannende und interaktive Tage im Haus der Hamburger Volksbank.
April 2019 Cornelia Althaus, Trainerin von imageworks, reiste für 1,5 Tage in die schöne Hansestadt und brachte den jungen Auszubildenden der Hamburger Volksbank, Volksbank VBS, Vierlanden-Stormarn-Bergedorf und Raiffeisenbank Südstormarn Mölln die wichtigsten Business-Kniggeregeln bei. Dabei ging es nicht nur um die richtige Begrüßung, Small-Talk, Kleidungsstil und Benehmen am Tisch sondern auch um den Umgang in sozialen Netzwerken und Emailverkehr. Das Kuratorium der Hill-Stiftung bedankt sich bei allen Beteiligten.
Oktober 2019 Dachte man früher, es komme nur auf Fleiß, Intelligenz und Fachwissen an, so stellt sich heute zunehmend die bedeutende Rolle unserer Außenwirkung heraus. Wir alle senden Botschaften aus, deren Wahrnehmung zu 90 % von Gefühlen bestimmt ist. 55 % entfallen auf Körpersprache, Kleidung, Statussymbole und Geruch, 38 % auf den Klang der Stimme und nur 7 % auf den Inhalt des Gesagten. Die Auszubildenden der Hamburger Volksbank, Volksbank Raiffeisenbank eG (Bargteheide, Bergedorf, Vierlanden und Stormarn) und der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln durften ihr Wissen in einem Seminar mit der Trainerin Imme Vogelsang (iv-imagetraining) unter Beweis stellen. Fazit: Daumen hoch! Klasse! Weiter so...
September 2020 Auf der Gedenktafel des amerikanischen Komikers Will Rogers steht: „You never get a second chance to make a first impression“ (Deutsch: Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck). Die Forschung hat gezeigt, dass die nonverbale Sprache wichtiger für den ersten Eindruck bei einer neuen Begegnung ist als das gesprochene Wort. Daher ist es der Hill-Stiftung sehr wichtig, in diesem besonderen Jahr 2020 auf die aktuellen Umstände zu reagieren! Das Knigge-Seminar sollte auch in diesem Jahr den neuen Auszubildenden der Hamburger Volksbank, der Volksbank Raiffeisenbank eG (Bargteheide, Bergedorf, Stormarn und Vierlande) sowie der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln nicht vorenthalten werden. Aus diesem Grund machten wir eine vollkommen digitale Schulung mit unserer Trainerin Imme Vogelsang möglich. Alle Teilnehmer schalteten sich von zu Hause oder ihrem Büroarbeitsplatz ganztägig zum Seminar ein und konnten so auch digital einiges für ihren beruflichen und privaten Werdegang lernen!  
September 2021 Digitale Veranstaltung vs. Präsenzseminar - eine spannende Frage beim diesjährigen Business-Knigge Seminar der Gabriele-Karola und Martin Hill Stiftung. Die aktuellen Umstände haben es erlaubt und die Wünsche der Teilnehmer habe uns gezeigt, dass ein Seminar zur "Wirkungskompetenz - Punkten in 100 Millisekunden" nur in einem persönlichen Austausch möglich sein kann. Die Auszubildenden der Hamburger Volksbank, der Volksbank Raiffeisenbank (kurz: VReG) und der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln haben sich gemeinsam mit ihrer Trainerin Imme Vogelsang auf eine spannende Reise begeben, die wie folgt begann: Wir begegnen einem uns völlig unbekannten Menschen und haben ihn in Bruchteilen von Sekunden in eine Schublade gesteckt. Dieser erste Eindruck ist entscheidend. Und wer glaubt, einen ungünstigen ersten Eindruck später wieder bereinigen zu können, täuscht sich. Denn in Bruchteilen von Sekunden ist fast alles gelaufen. Der Moment, in dem SIE jemand das erste Mal sieht, ist ausschlaggebend für sein Urteil über Sie. Und alle Wissenschaftler sind sich einig: Unser bewusstes Denken hat darauf nur wenig Einfluss. Viel Erfolg bei Ihrer Entdeckertour der nonverbalen Wirkungskraft!